DOHC

Suche nach Begriffen

Lexikon

Begriff Definition
DOHC

DOHC-Ventilsteuerung (alternativ: Double Overhead Camshaft kurz: dohc oder 2 × ohc) ist eine international gebräuchliche Bezeichnung eines Hubkolben-Viertaktmotors bei dem die Ventile von zwei oben liegenden Nockenwellen je Zylinderbank gesteuert werden.

DOHC ist die modernste Bauart der Ventilsteuerung eines Verbrennungsmotors – die Ventile werden über Tassenstößel oder – selten – Schlepphebel betätigt. Ob es ein Motor mit zwei oder vier Ventilen je Zylinder ist wird mit DOHC nicht bestimmt. Die Nockenwellen werden entweder über Steuerkette Zahnriemen Stirnräder oder früher auch Königswellen angetrieben.

 

Autor - Super User
Zugriffe - 338